31Mai
Workshop

Verwendung von Kleinkläranlagen nach der Umsetzung des EuGH-Urteils


Viele allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen werden bald ablaufen und das DIBt wird keine dieser Zulassungen mehr verlängern. Obwohl Bund und Länder an einer neuen Abwasserverordnung arbeiten, bedarf es für die Übergangszeit alternative Lösungen. Eine Möglichkeit sind freiwillige, durch einen „Notified Body" geprüfte Herstellererklärungen.

In dem Workshop werden der Stand der Umsetzung von Kleinkläranlagen, die sächsischen Vollzugshinweise und Alternativen zur allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung vorgestellt. 

Veranstaltungsort
Landesdirektion Sachsen, Dienststelle Dresden, Stauffenbergallee 2, 01099 Dresden
Termin

31.05.2018

Kosten

BDZ-Mitglieder 55,- EUR
Nicht-Mitglieder 70,- EUR

Anmeldung

Wir haben noch 186 Plätze in diesem Event frei.

Bitte füllen Sie alle Felder aus. Durch die Bestätigung unserer Datenschutzerklärung melden Sie sich verbindlich an. Mit der Rechnung erfolgt die Bestätigung des Seminars/ Lehrgangs. Die Seminar-/Lehrgangsgebühren überweisen wir/ich vor Lehrgangsbeginn auf das in der Rechnung angegebene Konto.

Wieviele Plätze möchten Sie reservieren?

*
*
*
*
*

Nr. Vorname Nachname E-Mail
1