21Mär
Workshop

Möglichkeiten eines nachhaltigen Klärschlammmanagements

Beim Umgang mit Klärschlamm in Abhängigkeit vom Entsorgungsweg sind verschiedene rechtliche Regelungen zu beachten. Die Minimierung der bodenbezogenen Klärschlammverwertung sowie die Rückgewinnung von Phosphor stellt viele Akteure der Abwasserbeseitigung und der Klärschlammentsorgung vor erhebliche Herausforderungen. In dem Workshop werden Erfahrungen bei der Erarbeitung eines Klärschlammkonzeptes für einen Aufgabenträger vorgestellt und diskutiert sowie Möglichkeiten eines nachhaltigen Klärschlammmanagements aufgezeigt. Die Referenten sind Frau Cecile Champenier, Tilia GmbH, Frau Andrea Albold, OtterWasser GmbH und Herr Matthias Hoger von der LAV Makranstädt.

Veranstaltungsort

BDZ e.V.
An der Luppe 2
04178 Leipzig

28Mär
Workshop

Dichtheitsprüfung von Kleinkläranlagen und Abwassersammelgruben – Workshop für Vertreter / Mitarbeiter von Behörden und Abwasserzweckverbänden

Nach dem Einbau und vor Inbetriebnahme der Kleinkläranlage muss eine Dichtheitsprüfung entsprechend den allgemein anerkannten Regeln der Technik durchgeführt werden. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die aktuell gültigen Rechtsvorschriften sowie einen Überblick über die relevanten technischen Regeln für die Anforderungen an die Dichtheit. Es werden die zulässigen Prüfverfahren und die Anforderungen an ein Prüfprotokoll einschließlich Dokumentation erläutert.

Veranstaltungsort

BDZ e.V.
An der Luppe 2
04178 Leipzig

29Mär
Workshop

Dezentrale Anlagen zur Behandlung von Niederschlagswasser – Erfahrungen mit Funktion, Betrieb und Wartung

Für dezentrale Anlagen zur Behandlung von Niederschlagswasser, die das gereinigte Niederschlagswasser einer Versickerung zuführen, gibt es eine bauaufsichtliche Zulassung des DIBt. Welche rechtlichen Voraussetzungen sowie Prüfanforderungen an die Anlagen gestellt werden, erläutert Frau Wahrmund vom Deutschen Institut für Bautechnik. Praxisnah werden Randbedingungen und Erfahrungen im Umgang mit Niederschlagswasser am Beispiel des Bundeslandes NRW von Frau Speicher vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen vorgestellt.

Veranstaltungsort

BDZ e.V.
An der Luppe 2
04178 Leipzig

04Apr
Workshop

Grauwasser - Dezentrales Wasserrecycling und Wärmerückgewinnung

Grauwasser ist das durch den menschlichen Gebrauch und Tätigkeiten in Haushalten und durch haushaltsähnliche Anwendungen in seinen Eigenschaften verändertes Wasser ohne Fäkalien und Ablaufwasser aus Toiletten und Urinalen. Auf der Grundlage von Definition, Menge und Beschaffenheit von Grauwasser werden Anwendungsbeispiele und spezielle Systeme und Techniken der Grauwasserbehandlung- und Aufbereitung vorgestellt, die wasserrechtliche Einordnung und gesetzlichen Anforderungen, die Umsetzung der unterschiedlichen Konzepte sowie die ökonomische und ökologische Bewertung dargestellt.

Veranstaltungsort

BDZ e.V.
An der Luppe 2
04178 Leipzig

21Mär
Workshop

Möglichkeiten eines nachhaltigen Klärschlammmanagements

Beim Umgang mit Klärschlamm in Abhängigkeit vom Entsorgungsweg sind verschiedene rechtliche Regelungen zu beachten. Die Minimierung der bodenbezogenen Klärschlammverwertung sowie die Rückgewinnung von Phosphor stellt viele Akteure der Abwasserbeseitigung und der Klärschlammentsorgung vor erhebliche Herausforderungen. In dem Workshop werden Erfahrungen bei der Erarbeitung eines Klärschlammkonzeptes für einen Aufgabenträger vorgestellt und diskutiert sowie Möglichkeiten eines nachhaltigen Klärschlammmanagements aufgezeigt. Die Referenten sind Frau Cecile Champenier, Tilia GmbH, Frau Andrea Albold, OtterWasser GmbH und Herr Matthias Hoger von der LAV Makranstädt.

Veranstaltungsort

BDZ e.V.
An der Luppe 2
04178 Leipzig

28Mär
Workshop

Dichtheitsprüfung von Kleinkläranlagen und Abwassersammelgruben – Workshop für Vertreter / Mitarbeiter von Behörden und Abwasserzweckverbänden

Nach dem Einbau und vor Inbetriebnahme der Kleinkläranlage muss eine Dichtheitsprüfung entsprechend den allgemein anerkannten Regeln der Technik durchgeführt werden. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die aktuell gültigen Rechtsvorschriften sowie einen Überblick über die relevanten technischen Regeln für die Anforderungen an die Dichtheit. Es werden die zulässigen Prüfverfahren und die Anforderungen an ein Prüfprotokoll einschließlich Dokumentation erläutert.

Veranstaltungsort

BDZ e.V.
An der Luppe 2
04178 Leipzig

29Mär
Workshop

Dezentrale Anlagen zur Behandlung von Niederschlagswasser – Erfahrungen mit Funktion, Betrieb und Wartung

Für dezentrale Anlagen zur Behandlung von Niederschlagswasser, die das gereinigte Niederschlagswasser einer Versickerung zuführen, gibt es eine bauaufsichtliche Zulassung des DIBt. Welche rechtlichen Voraussetzungen sowie Prüfanforderungen an die Anlagen gestellt werden, erläutert Frau Wahrmund vom Deutschen Institut für Bautechnik. Praxisnah werden Randbedingungen und Erfahrungen im Umgang mit Niederschlagswasser am Beispiel des Bundeslandes NRW von Frau Speicher vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen vorgestellt.

Veranstaltungsort

BDZ e.V.
An der Luppe 2
04178 Leipzig

04Apr
Workshop

Grauwasser - Dezentrales Wasserrecycling und Wärmerückgewinnung

Grauwasser ist das durch den menschlichen Gebrauch und Tätigkeiten in Haushalten und durch haushaltsähnliche Anwendungen in seinen Eigenschaften verändertes Wasser ohne Fäkalien und Ablaufwasser aus Toiletten und Urinalen. Auf der Grundlage von Definition, Menge und Beschaffenheit von Grauwasser werden Anwendungsbeispiele und spezielle Systeme und Techniken der Grauwasserbehandlung- und Aufbereitung vorgestellt, die wasserrechtliche Einordnung und gesetzlichen Anforderungen, die Umsetzung der unterschiedlichen Konzepte sowie die ökonomische und ökologische Bewertung dargestellt.

Veranstaltungsort

BDZ e.V.
An der Luppe 2
04178 Leipzig